Home

Zeitenwandel

Licht im Alltag

Bücher

Über mich

Gästebuch & Links

 
     
 
Zeitenwandel

Wir leben in einer Zeit des Umbruchs, der Unsicherheiten. An welche Werte kann man sich noch halten? Kann man der Regierung, den Parteien trauen? Den Versicherungen, Banken, Grossfirmen? Wo gehen all die Steuergelder hin? Ist der Arbeitsplatz sicher, die Renten? Wer zettelt all die Kriege an, und wieso? Wollen die Bürger diese Kriege? Die Firmen „Zusammenschlüsse", bzw. Schliessungen, das Streichen von Arbeitsplätzen… das wollen WIR doch alles nicht! Wer ist denn schuld daran? Die Aktionäre? Die CEO’s? Die Banken? WER sind die Banken? Gibt es eine Geheimverschwörung? Jemanden, der heimlich die Fäden zieht?

Und dann die Naturkatastrophen, der Klimawandel – Ist „Klimawandel" nur wieder ein neues Schlagwort, wie früher Öl-Krise oder Waldsterben? Was ist da wirklich los? Ist dies alles vom Menschen gemacht oder ist zumindest ein Teil davon „naturgegeben"? Fragen über Fragen, aber keine klaren Antworten, nur Verunsicherung über die Zukunft…

Gibt es überhaupt Antworten? In den Medien, der Presse, in Büchern vielleicht?

Ja, es gibt Antworten. Allerdings sind es keine einfachen Antworten. Und es sind auch keine Antworten, welche in der Tagespresse abgedruckt würden. Denn sie kommen aus einem Bereich, der auch heute noch bei vielen Menschen Nasenrümpfen oder Ablehnung hervorruft: die Antworten kommen aus spirituellen Dimensionen, auch aus der Esoterik… Esoterik war früher Geheimwissen, das nur Eingeweihten zugänglich war, heute aber ist es jedem zugänglich, der sich dafür interessiert. Diese Öffnung hat ungefähr in den Fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts begonnen: was bislang Geheimwissen war, wurde jetzt frei gegeben von den Hütern, auch die Eingeborenenvölker erhielten den Auftrag, ihre geheimen Überlieferungen und ihr Wissen mitzuteilen. Ein Beispiel mögen die Hopis sein, die sogar (1981) bis vor die UNO gelangten. Sie diktierten ihre geheimen Überlieferungen an westliche Interessierte (NASA-Ingenieur J.F. Blumrich, oder den österreichischen Journalisten Alexander Bus chenreiter), denen sie vertrauten und den Auftrag gaben, dieses ihr Wissen zu uns in die Industrienationen zu tragen.

Der Grund dafür ist: Die Zeit ist gekommen, die in den Überlieferungen dieser Völker und auch von vielen europäischen Sehern und Propheten die Endzeit genannt wird, die Zeit des Übergangs von einem Zeitalter in ein neues, die Zeit des Wandels, oder auch die Zeit des Aufstiegs.

Deshalb werden von verschiedenster Seite her Anstrengungen unternommen, der Erde bei den Geburtswehen der entstehenden neuen Welt helfend beizustehen. Denn wir sind Zeugen von etwas Bedeutendem: wir befinden uns mitten in einem Evolutionssprung. Dies ist auch der Grund, weshalb wir so reichlich Hilfe aus den spirituellen Dimensionen erhalten. Zu erwähnen sind hier auch die „neuen Kinder", die seit ungefähr 1984 geboren werden: Indigo- und Kristallkinder, Kinder mit unglaublichen übernatürlichen Fähigkeiten, einem überdurchschnittlichen IQ oder seit einigen Jahren sogar Kinder mit einer veränderten DNA (Es gibt zahlreiche wissenschaftlich dokumentierte Fälle von spontaner genetischer Mutation bei AIDS-Kindern. Diese Kinder wurden mit dem HIV-Virus geboren und sind heute frei von diesem Virus, ja sogar resistent gegenüber einer HIV-Infektion).

In der neuen Welt wird kein Platz mehr sein für das dualistische Bewusstsein, das Gut-Böse-Denken, in dem wir andere verurteilen und richten. Denn uns wird klar werden, dass Alles Eins ist. Wenn wir also den andern verurteilen, verurteilen wir auch einen Teil von uns selbst. Schauen wir auf das, was uns alle verbindet anstatt auf das, was uns trennt. Lassen wir das Gut-Böse-Schema hinter uns und öffnen wir uns für die Einheit des Einen Geistes, Gottes, oder der Einen Wirklichkeit – wie immer man diese Kraft nennen will.

(Maya-Prophezeiungen siehe auch unter: Links)

September 2007

 

Christian M. Schmid

"Die Zeit des Übergangs von einem Zeitalter in ein neues, die Zeit des Wandels, oder auch die Zeit des Aufstiegs ist gekommen."
 

Newsletter

Um meinen kostenlosen vierteljährlich erscheinenden Newsletter zu erhalten, bitte E-Mail-Adresse eingeben:
 

Vorname und Name:
E-Mail-Adresse:


> Newsletter-Archiv

 
   
         
 

© 2008-2011 lichtnetzwerk.ch | Anzahl BesucherInnen: VLC Player